Filmbeschreibung

Das dänische Drama erzählt die Geschichte von Inger und Ellen, zwei Schwestern auf einer Busreise nach Paris. Inger lebt mit Schizophrenie. Die Reaktionen der Mitreisenden reichen von verhaltenem Mitleid bis zu offener Diskriminierung. Ingers eigene Pläne in Paris und ihre Schwankungen zwischen Angst und Abenteuerlust stellen die ganze Reisegruppe auf die Probe. «Rose» ist ein humorvoller und einfühlsamer Film über «gesunde» und «kranke» Menschen, über Fürsorge und Unabhängigkeit, der direkt ins Herz trifft.

Trailer

Dieser Film wird präsentiert von:

Dieser Film wird präsentiert von:

Start der Vorstellung um ca. 21.30 Uhr, bei jedem Wetter ausser Sturm.

Tickets können nicht zurückgegeben werden.